Erste Schritte mit Vision
  • 18 Jan 2024
  • 3 Minuten zu lesen
  • Mitwirkende

Erste Schritte mit Vision


Article Summary

Erste Schritte mit Vision

Lernen Sie, wie Sie Computer Vision Funktionalitäten in Ihre Tulip Apps einbauen können

In diesem Artikel werden Sie lernen...

  • Einen Überblick über die Funktionalitäten und Anwendungsfälle von Vision
  • Wie man eine Kamera-Konfiguration einrichtet
  • Wie Sie den Videostrom einer Kamera aus der Ferne betrachten können
  • Mehrere Kamerakonfigurationen an einer Station verwenden

Überblick

Mit Vision können Sie auf einfache Weise Computer Vision-Funktionalität in Ihre Tulip-Anwendungen integrieren. Vision ist in den Tulip Player integriert und erfordert keine zusätzliche Software-Installation.

Vision ist als Beta-Version für alle Tulip-Konten verfügbar und in die neueste Version des Tulip Players integriert.

Funktionalitäten von Vision

  • Betrachten des Videostroms von Kameras in Ihrem Betrieb
  • Verwendung eines Änderungsdetektors - Erkennen von Änderungen in vordefinierten Regionen
  • Erkennen von so genannten Jigs - Objekte, an denen Sie gedruckte Markierungen angebracht haben, mit einem Jig Detector
  • Aufnahme von Schnappschüssen

Der Wert von Vision

  • Fernunterstützung der Bediener durch eine Echtzeitansicht der Vorgänge an einer Station
  • Implementierung eines fortschrittlichen Pick-to-Light-Systems durch Kombination des Änderungsdetektors mit dem Light Kit
  • Erweitern Sie Ihre Zeitstudien mit zusätzlichen Ereignissen, die durch Vision erkannt werden
  • Verfolgen Sie den Materialeingang und -ausgang an einer Station, indem Sie wissen, wann eine Vorrichtung erscheint oder verschwindet.
  • Verbessern Sie die Verfolgung von Qualitätsproblemen durch die Erfassung von Schnappschüssen.

Diese Anwendungsbeispiele zeigen, dass sich Vision im Gegensatz zu herkömmlichen visuellen Inspektionssystemen darauf konzentriert, Ihre Bediener zu unterstützen. Sehen Sie sich diese kurze Demo hier an:

Anforderungen

Bevor Sie mit der Einrichtung beginnen, sind einige Voraussetzungen zu beachten:

  • Der Tulip Player muss unter Windows laufen (Mindestversion 1.3.2).
  • Ihr Benutzer muss eine Station Supervisor-Rolle oder eine höhere haben.
  • Der Änderungsdetektor benötigt eine der folgenden Kameras. Intel D415, Intel D435 oder Intel D435i. (Siehe Hardware-Empfehlungen für Vision)
  • Der Jig Detector funktioniert mit jeder USB-Kamera. Während sich Vision in der Beta-Phase befindet, stellen wir gerade eine Liste der offiziell unterstützten Kameras zusammen.
  • Wenn Sie USB-Kameras an Tulip anschließen, achten Sie bitte darauf, dass Sie nur USB 3.0-Kabel an die deutlich gekennzeichneten USB 3.0-Anschlüsse des Computers verwenden.

Einrichten von Vision

Um Vision einzurichten, müssen Sie zuerst eine Kamerakonfiguration einrichten. Klicken Sie auf die Registerkarte Shop Floor, und navigieren Sie zur Seite Vision:

Klicken Sie auf die Schaltfläche Erstellen, um eine neue Kamerakonfiguration zu erstellen . Geben Sie ihr einen Namen, und klicken Sie auf Weiter.

Im nächsten Schritt weisen Sie die neue Kamerakonfiguration einer Kamera in Ihrer Werkstatt zu.

Es wird eine Liste aller Kameras angezeigt, die an einen Tulip Player angeschlossen sind, der an Ihrem Tulip-Konto authentifiziert ist. Wenn die Liste leer ist, schließen Sie bitte jetzt eine USB-Kamera an.

Sie können auch Kamerakonfigurationen duplizieren/bearbeiten, indem Sie auf das Ellipsen-Symbol klicken, das zu einer bestimmten Kamerakonfiguration gehört.

Um eine bestimmte Kamera zu identifizieren, sollten Sie sie aus- und wieder einstecken. Die zuletzt angeschlossene Kamera wird oben in der Liste angezeigt.

Klicken Sie auf Zuordnen und dann auf Fertig. Es wird eine neue Seite für Ihre Kamerakonfiguration geöffnet:

Sobald Ihre Kamerakonfiguration abgeschlossen ist, wird der Bediener der zugewiesenen Station standardmäßig mit dem folgenden Modal im Player aufgefordert:

Hinweis: Weitere Informationen zu den Berechtigungen für Kamera-Streams finden Sie unter Vision und Datenschutz

Sobald die Genehmigung im Tulip Player erteilt wurde, erscheint der Videostream der von Ihnen ausgewählten Kamera:

Herzlichen Glückwunsch - Sie sind nun bereit, Regionen zu erstellen und Detektoren zu verwenden . Wie Sie einen Änderungsdetektor und einen Jig-Detektor einrichten können, erfahren Sie im Abschnitt Weitere Informationen unten.

Erweiterte Zuweisung von Kamerakonfigurationen

Eine Übersicht über alle Zuordnungen, die Sie zuvor auf der Seite Kamerakonfiguration vorgenommen haben, finden Sie auch auf der Seite Werkstatt. Diese Übersicht ist besonders praktisch, wenn Sie mehrere Kameras gleichzeitig an einer Station verwenden möchten:

Unten rechts auf der Seite Shop Floor sehen Sie den Bereich Anzeigegeräte:

In dieser Liste werden alle angeschlossenen Kameras angezeigt. Klicken Sie auf die Schaltfläche Anzeigen, um den Live-Stream der Kamera direkt anzuzeigen.

Um die zugewiesenen Kameras zu bearbeiten oder ihre Kamerakonfiguration anzupassen, klicken Sie auf die Schaltfläche Ändern:

Weitere Informationen


War dieser Artikel hilfreich?